Hilfe & Förderung
Miteinander Zeichen setzen

• für die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen
• für die Teilhabe aller Bürger
• für das Zusammenleben in unserer Gemeinde

unter diesen drei Förderschwerpunkten werden durch die BürgerStiftung Obersulm seit der Gründung im Jahr 2012 eigene Projekte durchgeführt und Projekte von gemeinnützigen Organisationen und Einrichtungen gefördert.


Projektförderung
Voraussetzung für eine Förderung von Projekten und Einrichtungen

• Müssen dem in § 2 der Satzung festgelegten Stiftungszweck entsprechen
• zeitlich befristet sein
• in Obersulm
• dürfen keine Aufgaben betreffen, die zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde Obersulm gehören.

Beschreiben Sie das Projekt in einem kurzen Schreiben an die
BürgerStiftung Obersulm, Dr. Herbert Wolf, Brückenstr. 21/1, 74182 Obersulm. Kontakt»


Soziale Teilhabe ermöglichen

Unsere Fördergrundsätze:

• Wir helfen förderbedürftigen Bürgern in Obersulm, Familien und Alleinerziehenden, die keine ausreichende Unterstützung von anderen Stellen bekommen.
• Wir wollen allen Kindern und Jugendlichen unabhängig von der familiären Situation die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich machen.
• Wir behandeln die Anfragen vertraulich, entscheiden rasch und unbürokratisch.

Beispiele für Unterstützung:

• Direkthilfe in Einzelfällen
• Familienhilfsaktion der kath. Kirchengemeinde
• Maßnahmen zur sozialen, sportlichen und kulturellen Förderung wie

  • Zuschuss zu Jugendfreizeiten von gemeinnützigen Trägern
  • Gutscheine und Eintrittskarten (Freibad, Kulturveranstaltungen)
  • Beiträgen für Vereine und Musikschulen


Direkthilfe in Notlagen

In akuten Notfällen ist eine finanzielle Unterstützung von Obersulmer Bürgern und Bürgerinnen durch die BürgerStiftung Obersulm möglich. Wenn Sie sich in einer vorübergehenden persönlichen Notlage befinden und keine ausreichende Hilfe von anderen Stellen bekommen können, tragen Sie uns Ihr konkretes Problem vor.

Wir behandeln Ihre Anfrage vertraulich und sichern Ihnen eine rasche Entscheidung zu.


Sie sind selbst betroffen:

Nehmen Sie mit der Bürgerstiftung Kontakt auf: per E-Mail oder telefonisch beim Vorstand Dr. Herbert Wolf (07134 15555). Kontakt»



Jemand aus Ihrem Umfeld ist betroffen:

Wenn Sie selbst nicht betroffen sind aber in Ihrem Umfeld Menschen kennen, die Hilfe benötigen, bitten wir auch dies uns zu melden.


TERMINE

16.11.2017, 18:00 Uhr
Stifterversammlung




INFORMATIONEN

Stifter & Spender

Zeitspender

Daten & Berichte

Leitlinien & Organisation

Unterstützer & Partner

Fragen & Antworten

Flyer

Projekte


MEHR ZU BÜRGERSTIFTUNGEN

Initiative Bürgerstiftungen

Aktive Bürgerschaft






Wir sind ausgezeichnet mit dem