Leitlinien der BürgerStiftung Obersulm

Wir orientieren uns an den anerkannten Grundsätzen gemeinnütziger Institutionen.
Für uns gelten entsprechende Verhaltensregeln wie



  • nachprüfbare und sparsame Mittelverwendung

  • eindeutige und nachvollziehbare Rechnungslegung

  • interne Überwachung des Vorstands durch den Stiftungsrat als unabhängiges Aufsichtsorgan

  • Einhaltung der Datenschutzbestimmungen, speziell im Hinblick auf Spenderdaten

  • Transparenz durch Veröffentlichung aktueller Entwicklungsdaten im Internet und eines jährlichen Geschäftsberichts mit ausführlichen Erläuterungen


Die Verhaltensregeln und Verfahren sind in unserer Satzung und besonders in den Geschäftsordnungen von
Vorstand und Stiftungsrat festgelegt.

Zur Stärkung der internen Kontrollfunktion wurden sachkundige Stiftungsräte mit der Prüfung der Vermögensverwaltung und des Kassen- und Rechnungswesens betraut.
In der Verantwortung für den Erhalt und die ertragreiche Anlage des Stiftungsvermögens haben Vorstand und Stiftungsrat der BürgerStiftung Obersulm (BSO) eine Richtlinie für die Anlage des Stiftungsvermögens aufgestellt.


Organisation

Beirat für Finanz- und Anlagefragen:
Isolde Heinrich (Vorsitz), Wolfgang Finkbeiner, Karl-Heinz Kübler, Ulrich Wex

Erstellung des Jahresabschlusses:
Karl-Heinz Kübler, Ulrich Wex

Prüfung der Vermögensverwaltung und des Kassen- und Rechnungswesens:
Wolfgang Finkbeiner, Wolfgang Greven

Öffentlichkeitsarbeit:
Gustav Döttling, Dr. Herbert Wolf